Conférence : Sybille Ebert-Schifferer, « Guido Reni – der Anti-Caravaggio? », Munich, Zentralinstitut für Kunstgeschichte, 30 novembre 2022

30.11.2022 von 18:15 bis 20:00

Als “Anti-Caravaggio” hat Carlo Cesare Malvasia, Guido Renis wichtigster Biograph, seinen Helden literarisch entworfen, und so charakterisiert ihn auch der Begleitessay der monumentalen kommentierten englischen Übersetzung dieser Vita von 2019. Dass auch die heutige Kunstwissenschaft es wie selbstverständlich als gegeben ansieht, dass da ein engelsgleicher Paradiesmaler einem gewalttätigen Naturkopisten gegenüberstand, liegt aber auch an den Weichen, die jeweils die ersten ausführlicheren Biographen der beiden Maler gestellt haben. In deren Selbststilisierungs- und Preisstrategien gibt es bei näherem Hinsehen durchaus Parallelen, in Renis früher römischer Zeit sogar auf stilistischer Ebene. Der Vortrag untersucht vorrangig, wie Guido Reni seine Marktposition zu etablieren und zu wahren wusste, sucht aber immer wieder den Vergleich mit Caravaggio.

Prof. Dr. Sybille Ebert-Schifferer geb. 1955 in Hamburg, Studium der Musikwissenschaft, Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte und Philosophie in München, Rom und Berlin, 1979-1981 Regieassistentin am Stadttheater Ingolstadt und an der Freien Volksbühne Berlin, 1985 Promotion an der TU Berlin, 1986-1990 Leiterin des Ausstellungswesens an der Schirn Kunsthalle Frankfurt, 1991-1997 Direktorin des Hessischen Landesmuseums Darmstadt, 1998-2001 Generaldirektorin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, 2001-01/2018 Direktorin an der Bibliotheca Hertziana, Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte Rom. Forschungsschwerpunkte und Publikationen zur Geschichte des Stilllebens und zu Caravaggio, zur Bologneser Barockmalerei, zu den Bildkünsten der Frühen Neuzeit allgemein (Deutschland, Frankreich, Kulturtransfer mit Italien, Antikenrezeption, Affektensprache).

Die Veranstaltung wird parallel via Zoom übertragen. Dem Zoom-Meeting können Sie unter folgendem Link beitreten: https://us02web.zoom.us/j/85659345839?pwd=UmFZYU0xN1NxMGJ1MjlQM054NXgvZz09. Meeting-ID: 856 5934 5839 | Passwort: 148258

Source



Citer ce billet
Florence Larcher (2022, 17 novembre). Conférence : Sybille Ebert-Schifferer, « Guido Reni – der Anti-Caravaggio? », Munich, Zentralinstitut für Kunstgeschichte, 30 novembre 2022. Centre d'Histoire de l'Art de la Renaissance. Consulté le 18 avril 2024, à l’adresse https://doi.org/10.58079/mp1l

Florence Larcher

Florence Larcher est doctorante à l'Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne. Ses recherches sur les images de saint Roch en Italie de 1350 à 1680 l'amènent à étudier la peinture murale, la sérialité et l'itinérance des peintres.

Vous aimerez aussi...

Rechercher dans OpenEdition Search

Vous allez être redirigé vers OpenEdition Search